Jusos Witten laden zum neunten politischen Abend ein

Veröffentlicht am 21.07.2018 in Allgemein

Bei ihren politischen Abenden beschäftigen die Jusos Witten sich mit aktuellen Themen und Entwicklungen in Politik und Gesellschaft. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich an dieser politischen Diskussionsveranstaltung zu beteiligen. Das Ziel des Abends ist nicht nur die Information, sondern auch der Austausch über Parteigrenzen weg.

 

 „Das Kapital produziert seine Totengräber“ –so formulierte Karl Marx auf berühmte Weise seine Überzeugung, dass die Enteignung der Kapitalisten durch die Arbeiterklasse unmittelbar bevorstehe. Fast 200 Jahre später ist diese Einschätzung noch nicht Realität geworden. Heißt das nun, dass wir die Marx-Engels-Gesamtausgabe getrost dem Papierkorb überlassen können? Sicherlich nicht. Marx hat sich unter anderem auch mit der Mechanisierung von Arbeit beschäftigt, welche heute aktueller denn je ist. Dabei hat er mit seinem Konzept einer arbeitsfreien Gesellschaft der Muße auch eine klares Zukunftsbild von Gesellschaft entworfen. Im Angesicht der Alternativlosigkeit der aktuellen politischen Lage in Europa und der aufziehenden Digitalisierung stellen sich entsprechend viele Fragen neu.Wie sieht dieses Zukunftsbild genau aus und wie entwickelte Marx dies aus seinem Verständnis des Menschlichen und Ökonomischen? Und was kann uns dasauch nach 200 Jahren noch sagen? Diese und weitere Fragen möchten wir gemeinsam mit allen Interessierten nach einem kurzen Impulsvortrag von Professor Dr. Birger Priddat diskutieren. Birger Priddat hat die Seniorprofessur für Wirtschaft und Philosophie ander Universität Witten/Herdecke inne und beschäftigt sich dabei mit Themen rund um Wirtschaftsphilosophie, politische Philosophie und digitale Ökonomie. Die Veranstaltung mit dem Titel „200 Jahre nach Marx: wird die Arbeit überflüssig?“ findet am 26. Juli2018 um 19:30 Uhr in der Augustastraße 27, in der Gaststätte „zum alten Fritz“ in Witten statt.

 
 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Betreuung der Seite

webmaster@jusos-witten.de

Kontakt

Jusos Witten, Annenstraße 8, 58453 Witten
E-Mail: info@jusos-witten.de